recruitingvideo

Was ist ein Recruitingvideo?

Sie haben sich sicherlich schon die Frage gestellt, was denn bitteschön ein Recruitingvideo sein soll. Wir haben ja an dieser Stelle schon häufiger über neue Trends beim Einsatz von Videos rund um das Thema Recruiting geschrieben. Heute soll im Speziellen das Recruitingvideo beleuchtet werden.

Ihre visuelle Recruitingkampagne

Der übliche Weg bei der Suche nach neuen Mitarbeitern ist sicherlich eine einzelne Stellenanzeige oder ein Jobmovie. In diesen wird gezielt ein einzelnes Stellenangebot beschrieben und beworben. Es gibt aber auch Situationen im Unternehmen, in denen aufgrund von Wachstumsphasen oder Auftragsspitzen gleich mehrere Positionen zu besetzen sind. Bestes Beispiel ist der jährliche Wettbewerb um die besten Azubi-Bewerbungen. Viele Betriebe haben nicht nur einen Ausbildungsplatz zu besetzen, sondern gleich mehrere unterschiedliche Berufsausbildungsplätze. Diese Ausgangslage ist bestens geeignet, um über den Einsatz eines Recruitingvideos nachzudenken. Der berufliche Nachwuchs ist häufig noch nicht ganz festgelegt, welcher Beruf nun genau der richtige ist. Den Schülern geht es in erster Linie darum, sich ein interessantes Unternehmen zu suchen und über dessen Ausbildungsangebot informiert zu werden. Und das ist genau Sinn und Zweck des Recruitingvideos: Sie präsentieren mehrere Stellenangebot und die Vorteile einer Beschäftigung in Ihrem Unternehmen in nur einem Film. Für unsere Kunden haben wir ein schönes Beispiel produziert. Denn nicht nur Sie haben einige Stellen zu besetzen, nein, auch im fernen Transsilvanien ist der Fachkräftemangel zu spüren :-).

Recruitingvideos im Einsatz

Bevor Sie nun an die Produktion Ihres Recruitingvideos gehen, sollten Sie sich über den Einsatz des Videos intensiv Gedanken machen. Denn dieser bestimmt Form und Inhalt des Films. Starten Sie z.B. jährlich eine Azubi-Recruitingkampagne mit den selben Ausbildungsinhalten, dann kann das Video für einen zeitlosen Einsatz konzipiert werden. Wenn es demgegenüber nur um eine einmalige, zeitlich begrenzten Aktion geht, bieten sich andere Möglichkeiten der Gestaltung.

Ein weiteres Thema wird sicherlich die Frage sein, wo Sie Ihr Recruitingvideo ausspielen wollen. Wenn es für den ausschließlichen Einsatz in den sozialen Netzen wie Facebook, Instagram etc., kann die Gestaltung und die Bewerberansprache wesentlich informeller erfolgen. Beim Einsatz auf Ihrer Webseite, in Jobbörsen und in beruflichen Netzwerken wie Xing ist die formelle Ansprache sicherlich eher geboten. Nicht vergessen sollten Sie Youtube. Das ist immerhin noch der beliebteste und reichweitenstärkste Videokanal. Mit überschaubarem finanziellem Aufwand können Sie gezielt Ihre offenen Stellen bewerben.

Wenn Sie eine größere Anzahl von zu besetzenden Stellen haben, sollten Sie überlegen, ob Sie die Vakanzen in Gruppen gliedern. So können Sie z.B. jeweils ein Recruitingvideo für gewerbliche Stellen, für IT-Jobs, für Verwaltungsberufe produzieren lassen. Damit erreichen Sie eine wesentlich verbesserte Zielgruppenansprache.

Vergessen Sie nicht, Ihrem Video konkrete Kontakt- oder Bewerbungsmöglichkeiten hinzuzufügen. Das kann über den Kontext des Videos realisiert werden oder -wie im Fall von Youtube- können direkt ins Video Call-to-Action Felder eingefügt werden.

Diese Vorteile bringt Ihnen ein Recruitingvideo

  • Sie zeigen Bewerbern die Dynamik ihres Unternehmens mit zahlreichen Berufschancen.
  • Ihr Employer Branding wird in Verbindung mit konkreten Stellenangebot wahrgenommen.
  • Bewerber bekommen die Möglichkeit, sich schnell über mehrere berufliche Chancen zu informieren.
  • Recruitingvideos fördern das Empfehlen Ihrer Stellenangebote an Freunde und Bekannte.
  • Bei Kontaktaufnahme der Bewerber zu Ihrem Unternehmen können Sie besser die Verteilung der Interessenten auf Ihre Vakanzen steuern, da diese bereits über die verschiedenen Möglichkeiten informiert sind.
  • Sie sparen Zeit durch den Einsatz nur eines Videos in Social Media, Ihrer Webseite, Stellenportalen etc.
  • Die Werbekosten bei Youtube, Facebook & Co. für nur ein Video sind wesentlich geringer als für mehrere Inhalte.
  • Sie sparen Kosten durch die Produktion nur eines Videos.

Also, wann wollen Sie mit Ihrem Recruitingvideo starten? Auch wenn diese Form der Stellenausschreibung noch nicht in Breite von den Unternehmen genutzt wird, sollten Sie den Trend zum Video nicht verschlafen.

 

Unterschrift Lothar